Klimaschutz Contra Umweltschutz

Lesetipp: Royal Society urged to restore culture of open-mindedness on climate science & policy debates

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/royal_society_urged_to_restore_culture_of_open_mindedness_on_climate_scienc/

 

“As the Society’s independence has disappeared, so has its former adherence to hard-nosed empirical science and a sober detachment from the political process. Gone are the doubts and uncertainties that afflict any real scientist, to be replaced with the dull certainties of the politician and the public relations man,” said Andrew Montford, author of the new report.”

 

 

Lesetipp: Welt.de – Warum die Klimaextremisten falsch liegen

http://www.welt.de/debatte/die-welt-in-worten/article13772362/Warum-die-Klimaextremisten-falsch-liegen.html

Man sollte meinen, wer so ehrenwerte Ziele hat, wie die Erde vor dem Menschen zu retten , hätte es nicht nötig Zahlen zu fälschen und Angstmache als Mittel der Umsetzung zu benutzen, aber nein. Schade! Der Natur wird mit Lügen sicherlich nicht geholfen! Das betrifft angebliche Störfälle in deutschen AKWs, die aufgebauscht werden (obwohl sie garnicht innerhalb des Kraftwerks waren), genauso wie die Lüge dass der Meeresspiegel steigen würde, wenn ein schwimmender Eisberg schmilzt. Wenn man für Ideale kämpft sollte man dabei keine moralischen Ideale verraten, sonst liegt der Verdacht nahe, man würde nur dem “Establishment” etwas auswischen wollen.

Lesetipp: The great global warming fizzle

Link: The great global warming fizzle

Lese-Tipp: Uno versagt bei Aufklärung über Klimawandel

Weiterhin gibt es scheinbar keine echten wissenschaftlichen Belege dafür, dass der Mensch über das mutmaßliche “Treibhaus-Gas” CO2 nur 0,1% am Klima verändert oder verändern könnte. Schließlich gibt es es Forscher die mit deutlich weniger Polemik und mehr Zahlen versuchen darzulegen, dass Wasserdampf das relevanteste Treibhausgas sei und noch weniger vom Mensch zu beeinflussen sei.

 

Ohne Wissenschaft, also ohne echte, nachvollziehbare Statistiken, wird auch ein “Gegenlenken” nicht funktionieren. Der Klimawandel wird weiterhin auf das böse CO2 reduziert und bleibt weiterhin ein Schreckensgespenst der Öko-Fundamentalisten die zuviel Angst und zu wenig Rückgrat haben, sich mit echten Umwelt-Themen wie Energiespeicherung, Aids, Hungersnöte z.B. in Afrika, Malaria, Tierschutz, Regenwald Abholzung, Gorilla Ausrottung usw. auseinderzusetzen. Wenn wir eh unweigerlich auf den Hitzetot zusteuern, warum machen wir uns dann eigentlich um die Endlagerung von Atommüll gedanken? Schließlich ist derzeit die Atomkraft die (wissenschaftlich bewiesen,) wirkungsvollste Methode den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

 

Alles in Allem kann man wohl zusammen fassen: Viel heiße Luft!

 

Quelle/Link: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,798406,00.html

 

Die große Luftnummer

Link/Quelle: http://www.welt.de//print/welt_kompakt/print_politik/article13468087/Die-grosse-Luftnummer.html

    November 2017
    M D M D F S S
    « Jun    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
    Error: unable to save our links to cache. Please make sure that the folder automaticbacklinks_cache located in the folder /www/htdocs/v166574/blog1/ and has CHMOD 0777